“Cyber-Mobbing” kurz erklärt…

Unter dem Begriff “Cyber-Mobbing” versteht man das Beleidigen, Bloßsstellen, Belästigen oder Bedrohen von Personen mithilfe moderner Medien, wie beispielsweise Handy oder Computer.

Als Hilfsmittel dienen hierbei E-Mails, SMS, Messanger, Handyvideos, lästige Anrufe, über die ein potentielles Opfer “gemobbt” wird. Der Täter wird hierbei als “Bully” bezeichnet.. somi…t erklärt sich auch der Begriff des Cyber-Bullings als Synonym des Cyber-Mobbings.

Mit diesem Sammelbegriff des Cyber-Mobbings tauchen oftmals weitere Bezeichnungen als Unterformen dieser moderneren Gewaltart auf. Jugendliche haben diese neuen Medien, hier besonders die vereinfachte Möglichkeit der Videoerstellung durch die Handys, als Aufnahmeplattform der Gewaltszenen entdeckt.

Beim “Happy Slapping” werden beispielsweise Schulhofprügeleiern mit der Handykamera gefilmt und binnen weniger Minuten auf Videoportalen, wie z.B Youtube oder MyVideo, anderen Interessierten bereitgestellt. Die Gefühle der Opfer werden nicht beachtet und eine direkte Blosstellung ist hierdurch gegeben.
Der Begriff “Happy Slapping” suggeriert eine harmlose Handlung (happy), in Wahrheit verbergen sich dahinter jedoch eine- oder sogar mehrere Straftaten, die gesetzlich auch geahndet werden.

Beim “Cyber-Grooming” handelt es sich um gezielte Angriffe von Personen mit sexuellen Handlungen, überwiegend im minderjährigen Bereich. Die Täter sind prozentual gesehen meist ältere, fremde, oftmals männliche Personen, aber nicht ausschließlich…
Die Täter geben sich in Chaträumen oder Sozialen Netzen als Gleichaltrig aus und erschleichen sich mit perfiden Methoden das Vertrauen der Kinder.

“Snuffing” oder “Snuff-Videos”
Übersetzung: “to Snuff someone out” bedeutet simpel gesagt “jemanden auslöschen, töten”
Hierbei werden Executionsszenen oder Tötungshandlungen gefilmt und einem  ausgesuchten Publikum bereitgestellt. Oftmals werden die Szenen nur nachgestellt oder simuliert… manchmal hat das Opfer hierbei keine Kenntnis davon, dass es sich nicht um eine reale Tötungsabsicht handelt.

Veröffentlicht unter Jugendschutz | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Android Smartphone Sicherheit

Android Smartphone Sicherheit

Der Markt für Smartphones nimmt rasant zu. Die heutigen Geräte sind mittlerweile so Leistungsstark geworden, dass sie durchaus als tragbarer Minicomputer betrachtet werden können. Die kleinen kompakten Geräte passen leicht in Hose, Jacke oder Handtasche. Der Mensch nimmt sein Internet und Telefon überall mit hin. Leider sind uns die kleinen Geräte nicht angewachsen und somit kommen ein paar Umstände zusammen, von denen sich keiner von uns freisprechen kann: Menschliche Eigenschaften wie beispielsweise Vergesslichkeit, Unaufmerksamkeit oder schlicht Naivität. Und von diesen kleinen Fehlern partizipieren unter anderem leider auch die kriminellen Genossen unserer Gesellschaft. Denn die Anzahl der kriminellen Handlungen, die im Zusammenhang mit den mobilen Geräten durchgeführt werden, steigt ebenfalls an. Nun, es liegt an uns, unser Eigentum soweit es in unserer Macht steht, vor solchen Ganoven zu schützen. Und bei Dummheit oder Vergesslichkeit helfen kleine Apps, welche als Partner beistehen und helfen können…

Ich möchte in diesem Artikel kurz eine meines Erachtens sehr wertvolle App vorstellen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Infos zu den Jugendschutzseminaren “Moderne Medien” nun auch auf Facebook

Nach langer Zeit habe ich es geschafft, nun auch auf Facebook die Themen Jugend und “Moderne Medien” darzulegen. Hierzu ist eine neue Seite entstanden, die künftig mit Beiträgen zum genannten Thema Aufklärungsarbeit leisten kann.
Dass es ein interessantes Thema ist, haben mir die Resonanzen der Eltern bei Seminaren in der letzten Zeit gezeigt.
Es bleibt spannend…
https://www.facebook.com/Jugendschutzseminare

Veröffentlicht unter Allgemein, IT-Sicherheit, Jugendschutz | Kommentare deaktiviert

Aktuelle Sicherheitslücke im Internet Explorer behoben

Die vor einigen Tagen in allen Medien bekanntgewordene Sicherheitslücke in der Browserfamilie Internet-Explorers wurde mit Erscheinen des neuesten Sicherheits-Patches am Freitag dieser Woche behoben.
Betroffen sind die Internet Explorer Versionen 6, 7, 8 und 9. Der Internet Explorer in der Version 10 bietet andere Sicherheitsmechanismen und ist von diesem Problem nicht betroffen.
Die als kritisch eingestufte Sicherheitslücke kann mit dem Kumulativen Sicherheits-Update KB2744842 entfernt werden.

Wer sich nicht sicher ist, welches Patch er aktuell geladen hat, kann Weiterlesen

Veröffentlicht unter IT-Sicherheit | Kommentare deaktiviert

Handyauswertung mittels Cellebrite UFED Ultimate

Mobile Forensik:  Handyauswertung mittels Cellebrite UFED Ultimate

Die Anwendung mobiler Endgeräte rückt immer mehr in den Mittelpunkt der Ermittler. Auswertungen moderner Smartphones, Handys und Tablet-PC stellen jedoch immer höhere Anforderungen an die verwendeten Werkzeuge zur Datenextraktion und Analyse. Die zu erwartende Datenmenge steigt mit jedem Release der Geräte an und die unterschiedlichen Betriebssysteme geben oftmals ungern ihre Kerndaten preis.

Bei den aktuell am Markt erhältlichen Werkzeugen ist zu Unterscheiden zwischen reinen Softwarelösungen und hardwaregestützten Produkten. Beide haben auf ihre Art smarte Vor- aber auch Nachteile, die im Rahmen einer forensischen Auswertung berücksichtigt werden müssen. Wir möchten die letztgenannte Lösung genauer betrachten, denn für die forensische Datenextraktion ergeben sich hierbei für uns entscheidende Vorteile.

Abbildung 1: Das Cellebrite UFED Ultimate im Einsatz

Das Cellebrite™ UFED Ultimate ist ein solches hardwaregestütztes Tool, dass Weiterlesen

Veröffentlicht unter IT-Forensik | Kommentare deaktiviert